Konfirmanden

Konfirmationsunterricht und Konfirmation
in der evangelischen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde

 

Der Konfirmandenunterricht wird seit 2014 zusammen mit der Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde durchgeführt.
Der Nächste Konfirmandenkurs beginnt nach den Herbstferien 2018 und findet in der Regel immer 14-tägig am Dienstag von 17-19 Uhr statt.  Der Konfirmandenunterricht wird von Katharina Stifel, Pfarrerin der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde und Pfarrer Mag. theol. Ulrich Hutter-Wolandt (Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde) sowie Laura Sievers (Jugendmitarbeiterin der Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde) gehalten.
Ort des Unterrichts ist die Trinitatis-Kirchengemeinde, Leibnizstr. 79, 10625 Berlin (1. Etage, großer Gemeinderaum). Die Konfirmation (auf deutsch: Bekräftigung, Bestärkung) bietet jungen Menschen die Gelegenheit, in eigener Verantwortung ihr Ja zur Taufe und zum Weg als Christ, als Christin in dieser Welt zu sprechen.

Zur Vorbereitung werden in anderthalb Unterrichtsjahren grundlegende Themen und Fragen des christlichen Glaubens besprochen; man lernt Gemeinde und Gottesdienst kennen und wächst in den Unterrichtsstunden und bei den Unterrichtsfreizeiten zu einer vertrauten Gruppe zusammen.
 
Der Unterricht beginnt jeweils im Herbst und führt zur Konfirmation im Mai des übernächsten Jahres. Anmelden kann sich, wer zu diesem Konfirmations-Zeitpunkt mindestens vierzehn Jahre alt sein wird.

Für Ungetaufte besteht die Möglichkeit, im Verlauf der Unterrichtszeit getauft zu werden – oft kann so gleich mit mehreren Täuflingen, in der ganzen Konfirmandengruppe und mit den Angehörigen und Paten ein richtiges Tauffest gefeiert werden.

Die Teilnahme am Konfirmandenunterricht ist heute nicht mehr selbstverständlich. Positiv ausgedrückt:
Man tut es nicht, weil „man“ es tut, sondern kann sich in aller Freiheit dafür entscheiden. Und man kann im Unterricht die Voraussetzungen dafür erwerben, um sich auch wirklich, in eigener Verantwortung und Mündigkeit entscheiden zu können! Es lohnt sich.
Und wer nicht alleine „zum Konfir“ gehen möchte, fragt die Freundin oder den Freund, ob er oder sie nicht mitmachen möchte.

Jugendliche, für die der Dienstag nicht passt, finden Alternativen in benachbarten Gemeinden.
Im Gemeindebüro ist ein Faltblatt erhältlich, dass alle Konfirmandenunterrichts-Angebote im Kirchenkreis Charlottenburg enthält. Das Faltblatt kann online auch >>>hier<<< abgerufen werden.

Termine und Themen für aktuellen Jahrgang:  Terminplan