Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl

OKT
23

"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl


Datum Sonntag, 23. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Marion Gardei
"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl
"Es muss die Republik kommen" – Karl Liebknecht und die Novemberrevolution
von 1918


Pfarrerin Marion Gardei

Ein weniger bekanntes Kapitel der Erinnerungskultur steht am heutogen Sonntag auf dem Programm: Am 23. Oktober 1918 wird der kurz zuvor aus der Haft entlassene Karl Lieb-
knecht
bei seiner Ankunft am Anhalter Bahnhof in Berlin von einer riesigen Menschenmenge enthusiastisch gefeiert. Nach einer Ansprache Liebknechts, in der er die
Arbeiterschaft zum revolutionären Kampf aufruft, formiert sich ein
Protestzug, der sich mit Forderungen nach sofortigem Frieden, Sturz der Regierung und dem Ende der Hohenzollernmonarchie Richtung Reichstag bewegt. Nur unter Einsatz eines großen Aufgebots berittener Polizei gelingt es, die Menge zu zerstreuen. Dieses Ereignis kann
als Auftakt zur Novemberrevolution von 1918 verstanden werden, an
deren Ende die Gründung der Weimarer Republik stand.

Im Rahmen der Exkursion zu diesem Gottesdienst besuchen wir am Sonnabend, 29. Oktober 2022 von 11.00 bis 13.00 Uhr das Grab Karl Liebknechts und die Gedenkstätte der Sozialisten auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde, Gudrunstraße 33, 10365 Berlin