Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl

JUN
26

"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl


Datum Sonntag, 26. Juni 2022, 18:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Kathrin Oxen, Pfarrerin Marion Gadei
"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl

„Ein Opfer für die Demokratie?“ – Die Ermordung Walther Rathenaus am 24. Juni 1922

Pfarrerin Kathrin Oxen, Pfarrerin Marion Gadei


Walther Rathenau (1867–1922) war ein jüdischer Deutscher, Industrieller, Schriftsteller und Politiker. Im Februar 1922 wird er Außenminister im Kabinett Wirth. Am 24. Juni 1922 wird er von zwei jungen Offizieren, die der rechtsradikalen „Organisation Consul“ (OC) angehören, erschossen. Mit seiner Ermordung soll die Weimarer Republik als Ganze getroffen werden. Das Attentat führt zum Erlass des „Republikschutzgesetzes“. Während des Bestehens der Weimarer Republik blieb der 24. Juni ein Gedenktag. Rathenaus Ermordung wurde in der öffentlichen Erinnerung zunehmend als ein bewusst erlittenes Opfer für die Demokratie wahrgenommen.

Die Exkursion zu diesem Gottesdienst findet am 2. Juli 2022 von 11.00 bis 13.00 Uhr statt.

Weitere Informationen zur "Gedächtnis"-Reihe finden Sie hier im Flyer.