Gern auch für Ihre Gebetsanliegen: Fürbittandachten in der Gedächtniskirche am Dienstag und Freitag um 18 Uhr

Veröffentlicht am Di., 9. Jun. 2020 16:43 Uhr
Kirchengemeinde

Jede Woche am Dienstag und Freitag um 18 Uhr werden Gebetskerzen entzündet. Vaterunser und Segen beschließen die Andacht.

Stille Teilnahme im Kirchenraum ist möglich.

In das Fürbittengebet werden nach Möglichkeit persönliche Gebetsanliegen aufgenommen. Diese können per Mail übermittelt werden an fuerbitten@gedaechtniskirche-berlin.de. Oder man legt sie in der geöffneten Kirche in eine Glasbox oder in den dafür bestimmten Briefkasten gegenüber dem Kircheneingang ein.

Gern entzünden wir in der Fürbitt-Andacht eine Kerze für Sie oder für Menschen, an die Sie besonders denken. Nutzen Sie hierfür bitte ebenfalls die Adresse fuerbitten@gedaechtniskirche-berlin.de – oder bestellen Sie die Kerze über unseren Onlineshop.

Zur Einhaltung der allgemeinen Schutzbestimmungen wird die stellvertretende Andacht immer nur von zwei Personen gehalten. Wer möchte, kann sich gern der Projektgruppe anschließen, in der die Dienste verteilt werden, oder auch mal an einem einzelnen Abend mit dabei sein – nach vorheriger Anmeldung und Terminvereinbarung, ebenfalls unter fuerbitten@gedaechtniskirche-berlin.de.

Für die Projektgruppe: Pfarrer Martin Germer, Dr. theol. Kurt Anschütz

Bildnachweise: