Moderne. Modern. Berlin. - Tage des offenen Denkmals 7. und 8. September

Veröffentlicht am Do., 15. Aug. 2019 00:00 Uhr
Kirchengebäude

Anlässlich des hundertjährigen Bauhaus-Jubiläums soll in diesem Jahr an revolutionäre Ideen und technischen Fortschritt über die Jahrhunderte hinweg erinnert werden. Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, die mit altem Turm und modernen Eiermann-Bau historische Entwicklung in besonderer Weise repräsentiert, lädt zu Sonderführungen ein. Immer zur vollen Stunde besteht die Möglichkeit, entweder die Turmruine zu besteigen und so ins Innere des „Hohlen Zahns" vorzudringen, oder Egon Eiermanns neue Kirche zu erkunden – eine Ikone der Architekturmoderne! – und dort auch den Geheimgang zwischen den beiden Glaswänden zu entdecken. Diese Führungen in der neuen Kirche sind besonders geeignet, das Thema des diesjährigen Denkmaltags aufzugreifen.
Für alle musikalisch Interessierten gibt es außerordentliche Orgelführungen, am Sonnabend um 20.15 Uhr und am Sonntag um 13.15 Uhr. 

Das Berliner Gesamtprogramm zum Tag des offenen Denkmals liegt in der Kirche aus und ist im Internet unter www.berlin.de/denkmaltag zu finden.


Programm in der KWG:


Samstag, 7.9., Öffnungszeit: 10-22 Uhr

Führung Blaues Licht: 13, 14, 15, 16, 17, 19, 20 und 21 Uhr, Treffpunkt: Neue Kirche

Führung Turmruine: 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 und 21 Uhr, Treffpunkt: Gedenkhalle Alter Turm

Orgelvesper: 18 Uhr, Ort: Neue Kirche

Orgelführung: 20.15 Uhr, Treffpunkt: Neue Kirche

Sonntag, 8.9., Öffnungszeit: 12-17.30 Uhr

Führung Blaues Licht: 12, 13, 14, 15 und 16 Uhr, Treffpunkt: Neue Kirche

Führung Turmruine: 12, 13, 14, 15 und 16 Uhr, Treffpunkt: Gedenkhalle Alter Turm

Orgelführung: 13.15 Uhr, Treffpunkt: Neue Kirche

PsalmTon-Gottesdienst: 18 Uhr, Ort: Neue Kirche


Bildnachweise: